Sponsoren

alcon - Planung Metallbau

Reifenservice Bergert

Rost Bachdachung GmbH

EDEKA markt Gath

ergewa Büro- & Gewerberächen

Florales

Malermeiser Andreas Thürmann

Reiterhof Bormann

Braun´s Wohnmobile & Caravan

Detektei Siefert

Fahrschule Loy

Honda Team Schlieter

Landbäckerei Thieme

Melanie Ihr Friseur

Creativverbung

Heiko Hempel

Pia Fischer Rechtsanwältin

Futtermittel Backhaus

IBIS Industrieautomation

Schmidt Gerüste

Bowling & Kegel Centrum Alach

BSP Bauservice Poßecker

Socialmedia

Informationen

Offizieller Kurier der Marbacher Kirmse 2016

Marbacher Kirmeskurier 2016
Alle die den aktuellen Kirmeskurier nicht im Briefkasten finden konnten, können ihn jetzt unter folgenden Link anschauen und downloaden.


Marbacher Kirmeskurier 2016


Kirmesprogramm im Überblick

Freitag 15.7.2016

  1. ab 16.45 Uhr Mit Blasmusik und Kirmestannen ziehen die Kirmesburschen durchs Dorf.
  2. 17.00 Uhr Eröffnung der Kirmes mit dem traditionellen Tannensetzen auf dem Festplatz
  3. ab 20.00 Uhr Einlass ins Festzelt -Eintritt 6,-EUR (Kombikarte für beide Tage 12,-EUR
  4. 21.00 Uhr Einzug der Kirmesgesellschaft ins Festzelt
  5. Begrüßung der Gastkirmesgesellschaften
  6. Showtanz der „Extra-Klasse
  7. 24.00 Uhr Andacht vor der Marbacher St. Gotthardt Kirche .... Im Festzelt wird natürlich weiter getanzt!


Samstag 16.7.2016
  1. ab 8.00 Uhr Der Burschenverein zieht mit Blasmusik durchs Oberdorf .
  2. ab 10.00 Uhr Großer Samstags-Frühschoppen Mit den original „Thüringer Oldies“!
  3. ab 11.30 Uhr Mittagsmenüs von der Fleischerei Ralf Engel
  4. ab 14.30 Uhr „Kaffeeklatsch“ im Festzelt mit hausgemachtem Kirmeskuchen
  5. ab 15.00 Uhr Kinderkirmes
  6. Hüpfburg · Spiel- und Bastelstraße · Schminken
  7. Ponyreiten mit dem Reiterhof Bormann
  8. ab 19.00 Uhr Einlass zum Tanz -Eintritt 8,00 Euro
  9. Jede Eintrittskarte kann Ihr persönlicher HAUPTGEWINN sein!
  10. 20.00 Uhr Einzug der Kirmesgesellschaft ins Festzel
  11. Tanz mit den „Nachtfalken“
  12. Showtanz des MBV


Sonntag 17.7.2016
  1. ab 8.00 Uhr Auch am Sonntag noch topfit, jeder bekommt sein Ständchen! .
  2. ab 10.00 Uhr Sonntagsschmaus von der Fleischerei Ralf Engel!
  3. ab 14.30 Uhr „Kaffeeklatsch“ im Festzelt mit hausgemachtem Kirmeskuchen
  4. 15.00 Uhr Kirmesgottesdienst in der St. Gotthardt Kirche mit Pfarrer Münnich
  5. im Anschluss Gruppenfoto der Kirmesgesellschaft, danach gemeinsamer Einmarsch ins Festzelt
  6. ca. 17.00 Uhr Traditioneller Dreikampf mit den „Alten Burschen“
  7. Pca. 18.30 Uhr „Alles hat ein Ende…“ - Beerdigung der Marbacher Kirmes 2016 .... und es wird trotzdem weiter getanzt!


Kirmes 2016 in Marbach

Kirmesflyer 2016

Unter diesem Motto steht auch dieses Jahr ein Juliwochenende. Seit nun mehr als einem dreiviertel Jahr bereiten die Kirmesburschen mit ihren fleißigen Damen die Kirmse 2016 in Marbach vor.


Flyer werden entworfen, Plakate gedruckt, Banner aufgestellt und natürlich auch der ein oder andere Tanzschritt geprobt.


Am 15. Juli beginnt dann mit dem traditionellen Stellen der Kirmestanne, 16.45 Uhr auf dem Festplatz, das Kirmeswochenende.


Natürlich gibt es noch eine kleine Herausforderung im Vorfeld. Am 13 Juli treffen sich die Kirmesburschen schon um 8 Uhr um das prächtige Festzelt aufzubauen und zu schmücken.


Auch an uns Kirmesburschen geht Mitgliederschwund nicht spurlos vorbei. Aus diesem Grund würden wir uns aufrichtig freuen, wenn wir den einen oder anderen Helfer früh um 9 Uhr auf dem Festplatz begrüßen dürfen


Wie es so für den Burschenverein üblich ist, werden die Helfer natürlich mit Speis und Trank versorgt.


Bis dahin,
der Marbacher Burschenverein


„A Maß u a Brezn, biddscheen“ - Kirmes 2015

Marbacher Kirmes 2015 „Servus beinand“ und Herzlich Willkommen! Vom10.07.2015 bis zum 12.07.2015 ist es endlich wieder soweit die öffnet ihre Pforten.


Doch in diesem Jahr wird einiges anders… Ganz nach dem Motto: „Liaba an Bauch vom saufa, ois an Buckl vom arbatn.” Begrüßt euch der Marbacher Burschenverein am Samstag zum „Bayrischen Abend“.





Um euch bestmöglich auf die anstehende Sause vorzubereiten haben wir einen kleinen Bayrisch-Grundkurs vorbereite.

  1. „Servus beinand“ oder „Griaß God“
    Herzliche Begrüßung
  2. „A Hendl, a Brezn und an Obatzdn“
    Ein Hähnchen, eine Brezel und etwas Käse.
  3. „No a Maß, biddscheen“
    Noch einen Liter Bier, bitte.
  4. „Oans, zwoa, g'suffa“
    Trinkspruch.
  5. „Wo is'ns Haisl?“
    Wo finde ich denn die Toilette.


So, da wir nun alle vertraut mit dem bayrischen Dialekt sind, kommen wir zum organisatorischen Teil.

Ganz klassischen starten wir am Freitag dem 10.07 mit dem traditionellen Setzen der Tannen am Aufgang zum . Nach ein paar kleinen (Mut-)Getränken sollte bei jedem das Tanzfieber ausgebrochen sein und dann heißt es “Dea danzt wia da Lump am Schdägga” bei der Marbacher Kirmesdisco! Natürlich für jung und nicht-mehr-ganz-so-jung!!!
PS.: Die Lederhosen können noch bis morgen im Schrank bleiben!

So damit wir nicht aus der Übung kommen, kommt nun Lektion zwei.

  1. „Bas auf, dass da dai Rozgloggn ned d’Fias obschlogt.”
    Pass auf, dass Deine Nase nicht läuft.
  2. „Dea danzt wia da Lump am Schdägga.”
    Er tanzt verdammt gut.
  3. „Wos sogsd?“
    Wie bitte?
  4. „Glei foid da Wadschnbam um.“
    Gleich gibt es ein paar Ohrfeigen.
  5. „I kimm ned auf der Brennsubbn daher!“
    Ich bin doch nicht blöd!


Wie im oberen Teil schon angedeutet steht der Kirmessamstag ganz im Zeichen „blau-weiß-kariert“. Denn was kann es schöneres geben als ein Maß, eine Bretzel und ein Weiß-Wurscht zum Frühstück beim großen Samstags-Frühschoppen? Nach getaner „Orbeit“ sind wir heil froh wenn die jungen Hüpfer zur Kinderkirmes das Kommando übernehmen. Die kleinen Madel und Buben haben sich extra schick gemacht und sicherlich auch wieder ein besonderes Schmankerl für uns vorbereitet. Auch die lieben Eltern sollten sich etwas herausputzen, denn der nächste Fotograf ist nicht weit!

Um auch die letzten Klarheiten zu beseitigen gibt es nun den Abschluss unserer kleinen Sprachreise.

  1. „Mogst a Bren´zn?” oder „Mogst a Busserl?“
    Möchtest Du eine Brezel? – Darf ich dich küssen?
  2. „I mog di!”
    Ich mag dich!
  3. „Kinna dad i scho, oba meng dua i ned.“
    Ich könnte schon, aber ich möchte nicht.
  4. „Hau di hera, dann samma mehra“
    Setz dich hin, dann sind wir mehr.
  5. „Kopf houch, wen da Hois aa dreckad is“
    Kopf hoch, es wird schon wieder.
  6. „Liaba an Bauch vom saufa, ois an Buckl vom arbatn.“
    Lieber ein Bauch vom Trinken, als einen Buckel vom Arbeiten.


Was schon vorbei?! Nein, noch lange nicht! Erst kommt doch noch unser Sonntags-Frühschoppen. Mit anschließendem Gottesdienst in der St. Gotthards Kirmes. Und da wir alle wissen wie hungrig so ein Gottesdienst machen kann, kann man sich bei dem leckeren selbstgebacken Kuchen und Kaffee den Bauch richtig voll schlagen. Aber nicht zu lange warten… Nur so lange der Vorrat reicht!


Doch auch die schönste Zeit muss ist einmal vorbei. Zum Abschluss stellt die Kirmesgesellschaft noch mal ihr ganzes schauspielerisches Talent unter Beweis, wenn bei der Beerdigung der Kirmes alle Highlights, Missgeschicke und die ein oder anderen peinlichen Momente zum Besten gegeben werden!


Alle weiteren Informationen, Zeit- und Ortsangaben sowie weitere Details findet ihr im Kirmeskurier, auf unserer Webseite und alle gängigen sozialen Netzwerken.

Jo mei is dis ni da „Kirmsekurier“?! Joa dis isser!!!

Marbacher Kirmeskurier 2015
Alle die den aktuellen Kirmeskurier nicht im Briefkasten finden konnten, können ihn jetzt unter folgenden Link anschauen und downloaden.


Marbacher Kirmeskurier 2015


Marbacher Kinderkirmes 2015

Marbacher Kinderkirmes 2014 Einer unserer beliebtesten Programmpunkte am Kirmeswochenende ist ganz ohne Frage die traditionelle Marbacher Kinderkirmes. Für ein paar Stunden übernehmen die kleinen Marbacher das Zepter und sagen wo es lang geht. Denn am Kirmessamstag ab Uhr kann man wunderschöne kleine Kirmesdamen und junge Burschen mit grünen Mützen über den Festplatz flitzen sehen. Mit vielen verschiedenen Programmpunkten und Überraschungen ist für ausreichend Kurzweile gesorgt, sei es auf unserer Hüpfburg oder beim Stöbern durch die Spiel- und Bastelstraße. Auch in diesem Jahr möchten wir die Kinder mit einem lustigen und spannenden Show-Act überraschen.


Doch wie es sich für eine richtige Kirmes gehört, hat sich natürlich auch die Kinderkirmesgesellschaft etwas ganz Besonderes überlegt. Mit ihrem eigens für die Kirmes einstudierten Showtanz sollen nicht nur die Eltern beeindruckt werden. Wir freuen uns schon sehr darauf!

Werden sie Sponsor der Marbacher Kirmes

Sie sind ein Unternehmer aus oder haben ihren Geschäftssitz in Marbach? Sie möchten sich gern in das Gemeindeleben integrieren oder einfach lokale Vereine unterstützen?


Dann werden Sie doch einfach Sponsor für den Marbacher Burschenverein. Mit Ihrer eigenen Anzeige im Marbacher Kirmeskurier, einer Verlinkung auf unserer Webseite oder mit einem Werbebanner im Festzelt. Sehr gerne werden wir Sie in einem persönlichen Gespräch beraten und Ihnen alle Vorteile und weiteren Möglichkeiten eines Sponsorings erläutern.


Kontaktieren Sie uns einfach unverbindlich unter der E-Mail-Adresse sponsoring@burschenverein-marbach.de und vereinbaren Sie noch heute einen Termin!